NAD HiFi

“Hybride Wuchtbrumme”

NAD C 368 und C 568 im FIDELITY Magazin

Eigentlich hatte Testredakteur Boris Fust vom FIDELITY Magazin einen Kombi-Test der beiden NAD Komponenten geplant. Doch der Vollverstärker C 368 und der passende CD-Player C 568 sorgten jeweils dermaßen für Furore, dass beide einem Einzeltest unterzogen und in den Ausgaben 30 und 31 vorgestellt wurden.

Der C 368 überzeugte klanglich nicht nur bei digitalen Eingangssignalen, sondern insbesondere mit der Performance des integrierten Phono-Vorverstärkers. Auch die umfangreiche Ausstattung mit Bluetooth aptX und dem optionalen MDC BluOS Modul fanden großen Anklang. Gleichzeitig wurde dem C 368 beschieden, dass er sich für nahezu jede Musikrichtung empfiehlt:

"Klassikfreunde werden die hervorragende Räumlichkeit bemerken, Jazzkenner die unmittelbare Nähe zu Coleman und Co. fühlen. Mit dem C 368 lässt es sich durch ein langes, erfülltes Leben als Musikhörer gehen. Angesichts des Preises ist das durchaus ein kleines Wunder. "

Auch der offizielle Nachfolger des überaus beliebten C 565BEE überzeugte auf ganzer Linie und zeigte, dass die CD noch gehöriges Potenzial birgt, dass es nun mit dem C 568 neu zu entdecken gilt:

"Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis wird ja oft beschworen, bei NAD ist es legendär (und eben keine Legende!).

Ohrenfällig ist eine ziemlich pfundige Basswiedergabe, wie man sie von einem CD-Player nicht unbedingt erwartet. Keine Frage: Mit dem C 568 sollte der CD eine herrliche Zukunft beschieden sein."

Das die Kombination der beiden Komponenten ein hervorragendes Gespann bildet brachte schließlich der folgende Satz auf den Punkt:

"Perfekt aufeinander abgestimmt spielen sich Quelle und Verstärker die Signalströme zu, als wären sie federleichte Tischtennisbälle."

“Hybride Wuchtbrumme” NAD C 368 und C 568 im FIDELITY Magazin Eigentlich hatte Testredakteur Boris Fust vom FIDELITY Magazin einen Kombi-Test der beiden NAD Komponenten geplant. Doch... mehr erfahren »
Fenster schließen
NAD HiFi

“Hybride Wuchtbrumme”

NAD C 368 und C 568 im FIDELITY Magazin

Eigentlich hatte Testredakteur Boris Fust vom FIDELITY Magazin einen Kombi-Test der beiden NAD Komponenten geplant. Doch der Vollverstärker C 368 und der passende CD-Player C 568 sorgten jeweils dermaßen für Furore, dass beide einem Einzeltest unterzogen und in den Ausgaben 30 und 31 vorgestellt wurden.

Der C 368 überzeugte klanglich nicht nur bei digitalen Eingangssignalen, sondern insbesondere mit der Performance des integrierten Phono-Vorverstärkers. Auch die umfangreiche Ausstattung mit Bluetooth aptX und dem optionalen MDC BluOS Modul fanden großen Anklang. Gleichzeitig wurde dem C 368 beschieden, dass er sich für nahezu jede Musikrichtung empfiehlt:

"Klassikfreunde werden die hervorragende Räumlichkeit bemerken, Jazzkenner die unmittelbare Nähe zu Coleman und Co. fühlen. Mit dem C 368 lässt es sich durch ein langes, erfülltes Leben als Musikhörer gehen. Angesichts des Preises ist das durchaus ein kleines Wunder. "

Auch der offizielle Nachfolger des überaus beliebten C 565BEE überzeugte auf ganzer Linie und zeigte, dass die CD noch gehöriges Potenzial birgt, dass es nun mit dem C 568 neu zu entdecken gilt:

"Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis wird ja oft beschworen, bei NAD ist es legendär (und eben keine Legende!).

Ohrenfällig ist eine ziemlich pfundige Basswiedergabe, wie man sie von einem CD-Player nicht unbedingt erwartet. Keine Frage: Mit dem C 568 sollte der CD eine herrliche Zukunft beschieden sein."

Das die Kombination der beiden Komponenten ein hervorragendes Gespann bildet brachte schließlich der folgende Satz auf den Punkt:

"Perfekt aufeinander abgestimmt spielen sich Quelle und Verstärker die Signalströme zu, als wären sie federleichte Tischtennisbälle."

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen